Unterstützungsansätze für Unternehmen

Auf unserer Homepage stellen wir Ihnen mit der Übersicht der Coronahilfen und unserem Infokatalog weitere informative Dokumente sowie Links zu weiterführenden Informationen zur Verfügung.
www.wirego.de

 

WiReGo-Hotline:          05321 / 76 – 720

WiReGo-Mail:               info@wirego.de     

Wirtschaftsförderung Region Goslar GmbH & Co. KG

Klubgartenstraße 5

38640 Goslar

Tel:  05321 / 76-720

Fax: 05321 / 76-705

Auf unserer Homepage stellen wir Ihnen verschiedene Informationen zum Thema Corona-Hilfen zusammen. Wir haben in den dort aufgeführten Dokumenten die häufigsten Fragen für Sie redaktionell so aufbereitet, dass Sie sich vor einem Beratungsgespräch mit uns einen guten Überblick über die geltenden Regelungen, Zuschüssen und Hilfen machen können.

Überbrückungshilfe IV

Mit der Überbrückungshilfe IV (ÜBH IV) erhalten Unternehmen, die von der Coronapandemie weiterhin stark betroffen sind, für die Zeit von Januar bis März 2022 staatliche Unterstützung. Die Antragstellung kann ausschließlich über einen prüfenden Dritten erfolgen. Die Hilfe muss nicht zurückgezahlt werden. Erstanträge können bis zum 30.04.2022, Änderungsantrage bis zum 30.06.2022 gestellt werden.

Seit Ende Januar werden die Abschlagszahlungen an die Antragstellenden der ÜBH IV in Höhe von bis zu 50 % der beantragten Förderhöhe bzw. maximal 100.000 Euro pro Fördermonat durch die Bundeskasse an die Unternehmen überwiesen.

Neustarthilfe 2022

Die Neustarthilfe 2022 unterstützt Soloselbstständige, unständig Beschäftigte sowie kurz befristete Beschäftigte in den Darstellenden Künsten mit bis zu 4.500 Euro und Mehr-Personen-Kapitalgesellschaften und Genossenschaften mit bis zu 18.000 Euro. Sie wird als Vorschuss für den Förderzeitraum Januar bis März 2022 ausgezahlt.

Bis zum 30.04.2022 kann die Neustarthilfe 2022 entweder selbstständig per Direktantrag oder über einen prüfenden Dritten beantragt werden.

Maßnahmen der NBank für Niedersachsen

NBank: Niedersachsen-Liquiditätskredit

Der Niedersachsen-Liquiditätskredit konnte bis zum 30.09.2020 von freiberuflich Tätigen und kleinen Unternehmen mit bis zu 10,9 Beschäftigten beantragt werden. Der Darlehensbetrag konnte bei einer Laufzeit von 10 Jahren zwischen 5.000 bis 50.000 Euro liegen. Die ersten zwei Jahre waren zins- und tilgungsfrei.

Ab Februar werden postalisch Angebote zur Weiterführung des Niedersachsen-Liquiditätskredites mit einem verbindlichen Zinssatz von 3% p.a. versendet. Wann freiberuflich Tätige und kleine Unternehmen, die die Hilfe erhalten haben, das Schreiben erhalten, hängt von dem Zeitpunkt der Auszahlung des Darlehens ab. Die Rückmeldung über Annahme oder Ablehnung des Angebotes ist entsprechend dem in dem Schreiben geschilderten Vorgehen vorzunehmen. Die NBank bittet zu beachten, dass eine Ablehnung des Zinssatzes zu einer sofortigen Rückzahlungsverpflichtung führt.

NBank: Digitalisierungsberatung im Einzelhandel / Niedersachsen Digital aufgeLaden

Das Programm unterstützt niedersächsische EinzelhändlerInnen bei allen Fragestellungen rund um das Thema Digitalisierung. Ziel ist es, Handlungsempfehlungen zu definieren, um den stationären, lokalen Einzelhandel in der digitalen Welt sichtbar zu machen, Betriebsabläufe zu vereinfachen und mit den Kunden auch virtuell in Kontakt zu treten. Niedersachsen Digital aufgeLaden fördert dabei Beratungsleistungen mit einem hundertprozentigen Zuschuss von bis zu 2.500 Euro.

Die Möglichkeit der Antragstellung wurde vom 28.02.2022 bis zum 31.08.2022 verlängert. Die Beratungen sind spätestens bis zum 30.11.2022 abzuschließen. 

Stand 14.02.2022